"Recht haben ist nicht gleichbedeutend mit Recht bekommen."

Bekannt ist das Motto "Auf hoher See und vor Gericht liegt das Schicksal in Gottes Hand." Das bedeutet, dass jedes Verfahren ein schwer zu kalkulierendes Kostenrisiko darstellt.
Die Rechtsschutzversicherung soll Sie in die Lage versetzen, den Anwalt Ihres Vertrauens zu wählen, um mit ihm Ihr Recht zu erkämpfen.
Nach Vorlage der AdvoCard kann er ohne vorherige Zustimmung der Rechtsschutzversicherung für Sie tätig werden, bei Streitigkeiten
- im Privaten Bereich (z.B. bei Mängeln einer gekauften Ware oder einer mangelhaften Reparatur)
 
- im Sozialvers.- Bereich (z.B. bei  Rentenfragen)
 
- im Arbeitsgerichtsverfahren
 
- im Verkehrs-Bereich als Fahrer oder Halter
 
- bei Wohneigentum
 
- für Firmen
 

UNSER TIPP
Der Vermögensberater hilft, wenn es darum geht, wie umfangreich der Versicherungsschutz sein muss.